Hamburg Rückblick für euch

Hallo Ihr Lieben J

 

Also zuerst die Info wann das Interview bzw. der ganze Beitrag ausgestrahlt werden. Am 15.10. 13 auf dem NDR zwischen 18.45- 19.30 Uhr. Falls sich daran etwas ändern sollte, bekommt ihr diese Info natürlich sofort.

 

Ja jetzt zu meiner Reise nach Hamburg, aber genauer zu Samstag.

Also die Zugreise am Freitag war ganz gut. Ein Zug hatte Verspätung, deswegen mussten meine Schwester, die mich begleitet hat, und ich einen Zug später nach Hamburg nehmen als geplant. So hatten wir einen längeren Aufenthalt in Berlin, was aber nicht problematisch war. Dann sind wir gut weitergekommen. In Hamburg angekommen sind wir dann zur U-Bahn und in Richtung unseres Hotels gefahren. Das Hotel war wunderschön, das Hotelpersonal absolut freundlich und kompetent. Das Hotel war wirklich wunderschön, auf jeden Fall eine Reise wert. Da es dann auch schon auf 20 Uhr zuging, sind wir dann im Hotelrestaurant essen gegangen und ich muss sagen, ich habe lange nicht so lecker gegessen. Gut, das interessiert vielleicht nicht jeden. Aber einfach der Vollständigkeit halber und für alle die, die es interessiert.

 

Am Samstag haben wir dann im Zimmer etwas Kleines gefrühstückt und sind dann gegen 12 Uhr ausgecheckt. Dann haben wir uns die Zeit noch ein bisschen in Hamburg vertrieben und sind dann gegen 14 Uhr in das Café gegangen. Wir sind so herzlich begrüßt worden. Das Kamerateam war schon seit 12Uhr dort und die haben schon einige Aufnahmen vom Café gemacht, beispielsweise wie jemand einen aufgeschobenen Kaffee bestellt und Aufnahmen mit der Cafébesitzerin. Dann waren wir bzw. ich dran. Erst haben wir Aufnahmen gemacht, wie ich am Laptop arbeite und mit meiner Schwester darüber rede. Dann war das eigentliche Interview dran. Die Fragen kann ich euch nicht mehr genau sagen, aber es ging um Suspended Coffees Germany allgemein, wie ich auf die Idee gekommen bin, warum ich die Seite gegründet habe, wie der Stand in Deutschland ist, dazu internationale Ergebnisse im Vergleich. Und dann habe ich mich mit der Besitzerin ausgetauscht, ihr mein mitgebrachtes Infomaterial gegeben. Das war das, was gefilmt wurde.

 

Was man nicht auf der Aufnahme zeigen kann, war die Herzlichkeit und Wärme, die uns entgegengebracht wurde. Ich hatte das Gefühl, ich kenne alle schon ewig. Die Kameraleute waren alle sehr verständnisvoll und lieb und geduldig und einfach super freundlich. Die Besitzerin und die Mitarbeiter im Café waren super freundlich, herzlich, lieb, nett, einfach toll. Man fühlt sich rundum wohl im Café. Uns wurde dann auch gleich etwas angeboten. Aber, ich glaube das wisst ihr noch gar nicht, ich trinke gar kein Kaffee! ;) Ich habe den leckersten Tee seit Langem getrunken, Ingwer- Honig. Das Café lädt zum Wohlfühlen ein und ist absolut empfehlenswert.

Die Besitzerin hat so für die Idee gebrannt und hat mir erzählt wie sie darauf gekommen ist. Sie wusste erst gar nichts von Suspended Coffees Deutschland, sondern hat die Aktion über die englische Seite kennengelernt und sich dann selbst das Logo ausgedruckt und kleine Infoflyer erstellt. Sie hat sich sehr über das mitgebrachte Infomaterial gefreut und wir haben uns gut über die Aktion ausgetauscht. Mich freut es persönlich sehr, wenn ich sehe, dass Leute die Aktion gut finden, sie schätzen und deswegen weiterverbreiten. Mir gibt es Bestätigung und Mut die Aktion weiterzumachen, jede Minute zu investieren und es zeigt mir, dass es sich einfach lohnt, auch wenn es mal stressige Zeiten gibt. Ich hoffe der Fensehbeitrag wird der Aktion viel bringen, aber ich weiß schon jetzt, dass es mir persönlich sehr viel gebracht hat. Einfach zu sehen, dass die Aktion funktioniert, durchgeführt wird und so viel Freude bereitet. Und ich werde auf jeden Fall versuchen nächstes Jahr auch den anderen Cafés einen Besuch abzustatten um einfach die Besitzer persönlich kennenzulernen, wenn diese das wollen.

 

Meine Schwester hat einen Kaffee aufgeschoben, ich einen Tee und wir haben noch für uns je eine Tasse von dem Café mitgenommen und einen ganz leckeren Tee für unsere Eltern. J

 

Ich möchte mich hiermit ganz herzlich bedanken bei:

Dem NDR, Frau Annika Röhrs und dem Team, was mit im Café war. Danke für eure Freundlichkeit, euer Verständnis. Danke, dass alles so gut geklappt hat mit Fahrt und Hotel. Danke auch für diese wunderbare Möglichkeit nach Hamburg zu kommen und persönlich vor Ort zu sein.

Dem Team im Lohascoffee bio&fair. Danke für euren Einsatz, auch bevor ihr überhaupt von Suspended Coffees Deutschland erfahren habt. Danke für eure Herzlichkeit, mit der wir aufgenommen wurden. Danke für die Köstlichkeiten. Danke für diesen wunderschönen Nachmittag mit und bei euch.

Die herzlichsten Grüße an alle, die wir an diesem Tag getroffen haben und mit denen wir arbeiten durften.

 

Es folgen noch Foto's für euch. Ich hoffe, ich kann diese noch heute Abend hochladen. 

 

Bis Bald!

 

Es geht um mehr als um Kaffee!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    petra (Sonntag, 06 Oktober 2013 20:04)

    mein herz ist sehr geruehrt durch deine worte. einem mensch, der diese aktion unterstuetzt und voranbringt, kann nur herzlichkeit entgegen gebracht werden...ich wuensch dir alles glueck der welt und wenn dein logo steht, werde ich mir gedanken fuer hannover machen, wen ich anspreche. denn wie du schreibst: es geht um mehr als um kaffee!

Einer für Mich und einer für Dich!

Kontakt bleibt trotzdem noch für Sie bestehen, falls Sie Fragen haben. 

KONTAKT